Steuernews

Immobilienübertragung – Ohne Trauschein gilt keine Grunderwerb­steuerfreiheit

02.08.2021 Geht eine Ehe oder Lebenspartnerschaft in die Brüche, müssen sich die Ex-Partner über den Verbleib einer gemeinsamen Wohnung oder eines gemeinsamen Hauses einigen. Mitunter vereinbaren sie, dass ein Ehe­gatte bzw. Lebenspartner den Miteigentumsanteil des anderen kauft und die Immobilie dann alleine weiterbewohnt. Für eine solche Vermö­gensauseinandersetzung nach einer Scheidung bzw. Aufhebung einer Lebenspartnerschaft hält …

Immobilienübertragung – Ohne Trauschein gilt keine Grunderwerb­steuerfreiheit Read More »

Sach-/Barlohn – Fiskus äußert sich nach gesetzlicher Definition des Sachlohnbe­griffs

02.08.2021 Wenden Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern Gutscheine zu, fließt Letzte­ren entweder Barlohn oder ein Sachbezug zu. Während  Barlohn in voller Höhe lohnsteuer­pflichtig ist, kann ein Sachbezug dagegen bis zu einem Wert von 44 € pro Monat lohnsteuerfrei bleiben. Nach einer neuen gesetzlichen Definition gehören zum Barlohn auch zweckgebundene Geldleistungen, nachträgliche Kostenerstattungen, Geldsurrogate und andere Vorteile, die auf …

Sach-/Barlohn – Fiskus äußert sich nach gesetzlicher Definition des Sachlohnbe­griffs Read More »

Zweifelsfragen im Zusammen­hang mit der Corona-Krise geklärt

16.06.2021 Das Bundesfinanzministerium hat in seinen FAQ „Corona“ (Steuern) Folgendes klargestellt: Übernimmt der Arbeitgeber die Kosten von Covid-19-Tests (Schnell-, PCR- und Antikörpertest), ist aus Vereinfachungsgrün­den von einem ganz überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers aus­zugehen. Die Kostenübernahme ist kein Arbeitslohn. Hinweis: Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigten, die nicht ausschließ­lich im Homeoffice arbeiten, seit dem 23.04.2021 mindestens zwei …

Zweifelsfragen im Zusammen­hang mit der Corona-Krise geklärt Read More »

Steuervorteile machen die Nutzung von Elektroautos attraktiv

16.06.2021 Um die Elektromobilität in Deutschland zu fördern, hat der Gesetzge­ber in den letzten Jahren eine Reihe steuerlicher Vergünstigungen für Elektroautos etabliert. Nutzen Arbeitnehmer ein solches Fahrzeug als Dienstwagen, müssen sie nur einen reduzierten privaten Nutzungsvor­teil versteuern; für betriebliche Fahrzeuge von Unternehmern gilt Ent­sprechendes. Seit 2019 wird der geldwerte Vorteil nach der 1-%-Methode nur noch …

Steuervorteile machen die Nutzung von Elektroautos attraktiv Read More »

Reform – Körperschaft­steuer soll modernisiert werden

16.06.2021 Der Bundestag hat am 22.04.2021 den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts beraten. Geplant ist die Einführung einer Option für Personenhandels- und Partnerschafts­gesellschaften, sich wie eine Körperschaft besteuern zu lassen. Die Besteuerung von Körperschaften ist heute sowohl für Zwecke der Körperschaft- als auch der Gewerbesteuer strikt von der Besteuerung ihrer Anteilseigner und Mitglieder …

Reform – Körperschaft­steuer soll modernisiert werden Read More »

Ab 2021 neue Sofortabschreibung für Computer und Software

05.05.2021 Seit dem 01.01.2021 sind die Ausgaben für Computer und Software sowie die erforderlichen Peripheriegeräte im Jahr der Anschaffung in voller Höhe als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abziehbar. Zuvor waren entsprechende Aufwendungen nur dann sofort abziehbar, wenn sie 800 € netto nicht überstiegen. Höhere Aufwendungen konnten nur über drei Jahre im Wege der Abschreibung abgezogen werden. Damit …

Ab 2021 neue Sofortabschreibung für Computer und Software Read More »

Ehrenamt – Helfer im Impf­zentrum werden steuerlich entlastet

05.05.2021 Im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie wurden deutschlandweit 60 Impfzentren eingerichtet. Was die ärztliche Tätigkeit in Impfzentren angeht, sind zwar längst nicht alle arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Aspekte geklärt. Die Finanzministerien von Bund und Ländern haben sich aber immerhin bereits auf Steuervergünstigungen für die Helfer geeinigt. Wie das Finanzministerium Nordrhein-Westfalen mitteilt, kön­nen Menschen, die nebenberuflich …

Ehrenamt – Helfer im Impf­zentrum werden steuerlich entlastet Read More »

Wann Sie die Vorteile des Ehegattensplittings noch beanspruchen können

05.05.2021 Vom Splittingtarif profitieren Ehepaare, wenn ihre Einkünfte bei der Ein­kommensteuerveranlagung sehr unterschiedlich ausfallen. Faustregel: Je größer die Einkommensdifferenz ist, desto größer ist die Steuerer­sparnis bei Anwendung des Splittingtarifs. Erzielen beide in etwa gleich hohe Einkünfte, ergibt sich durch das Splitting hingegen kein Steuervor­teil. Nach einer Trennung gehen die steuerlichen Vorteile des Ehegatten­splittings spätestens ab …

Wann Sie die Vorteile des Ehegattensplittings noch beanspruchen können Read More »

Zusätzlichkeitserfordernis bei begünstigten Bar- oder Sachbezügen

25.03.2021 Die Steuerfreiheit vieler Arbeitgeberleistungen hängt davon ab, ob sie zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbracht werden. Der Gesetzgeber hat die arbeitnehmerfreundliche Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur Gewährung von Zusatzleistungen und zur Zuläs­sigkeit von Gehaltsumwandlungen ausgehebelt. Das Zusätzlichkeitser­fordernis ist ab 2020 nur noch unter folgenden Voraussetzungen erfüllt: Die Leistung wird nicht auf den Anspruch auf Arbeitslohn …

Zusätzlichkeitserfordernis bei begünstigten Bar- oder Sachbezügen Read More »

Zuschlagsteuer – Für rund 90 % der Steuerzahler ist der “Soli” Geschichte

25.03.2021 Seit Januar 2021 wird kein Solidaritätszuschlag mehr erhoben, wenn die zu zahlende Lohn- oder Einkommensteuer unter 16.956 € bzw. 33.912 € (Einzel-/Zusammenveranlagung) liegt. Oberhalb dieser Grenze setzt eine „Milderungszone“ ein: Zwischen 16.956 € und 31.528 € Lohn- oder Einkommensteuer erhöht sich der zu zahlende Solidaritätszuschlag schrittweise auf 5,5 %. Auf sehr hohe Einkommen (oberhalb der neuen Milderungszone) ist der …

Zuschlagsteuer – Für rund 90 % der Steuerzahler ist der “Soli” Geschichte Read More »

0551 49701-0 zu Facebook Datev Infos zu Instagram Streetview
Scroll to Top
X