Neues zum Thema Steuern und zur Steuerberatungs­gesellschaft Quattek

Allgemein Steuernews

Befristete Senkung der Umsatzsteuer­sätze für den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020

25.06.2020

Anfang Juni hat die Regierungskoalition beschlossen, dass die Umsatzsteuersätze im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % gesenkt werden sollen. Aktuell gibt es einen Gesetzesentwurf, der in Rekordzeit das Gesetzgebungsverfahren durchläuft. Für den 26.06.2020 ist die Zustimmung des Bundesrats geplant. Ein begleitendes Anwendungsschreiben des Bundesfinanzminis­teriums, das sich am Schreiben vom 11.08.2006 zur letzten Steuersatzänderung (von 16 % auf 19 %) orientiert, ist in Vor­bereitung; der Entwurf kann auf der Internetseite des Bundesfinanzministeriums oder auf unserer Internetseite unter www.quattek.de/corona heruntergeladen werden.

Unternehmen sollten ab sofort damit beginnen, die jeweiligen Leistungsverhältnisse zu prüfen und die zukünftigen Ände­rungen in ihren internen Prozessen und Systemen sowie im Rechnungsstellungsverfahren abzubilden. Der Umstellungs­bedarf ist zum Teil erheblich und wird sicherlich im Fokus zukünftiger Umsatzsteuer-Sonderprüfungen und Betriebs­prüfungen stehen.

Generell macht die befristete Senkung der Umsatzsteuer-sätze innerhalb der Unternehmen umfassende Prüfungs- und Abgrenzungsarbeiten erforderlich.

Insbesondere bei komplexeren und/oder hochvolumigeren Sachverhalten sollte hinsichtlich der Frage, wann der Umsatz ausgeführt worden ist, eine entsprechende Dokumentation vorgehalten werden. Auch sollten die Mitarbeiter ent­sprechend geschult werden.

 

Anwendung der neuen Umsatzsteuersätze

Maßgeblich für die Anwendung der verminderten Steuersätze (16 % und 5 %) wird der Zeitpunkt der Leistungserbringung sein. Bei Lieferung ist dies der Zeitpunkt der Liefe­rung, bei sonstigen Leistungen der Abnahmezeitpunkt. Keine Bedeutung haben Vertragsschluss, Zahlung, Vereinnahmung des Entgeltes oder die Rechnungsstellung. Die Steuersatzänderung gilt für alle Umsätze also auch für innergemeinschaftliche Erwerbe, Einfuhrumsatzsteuer oder das Reverse-Charge-Verfahren.

Fällt der Zeitpunkt der Leistungserbringung in den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020, ist also zwingend mit 16 % bzw. 5 % zu fakturieren. Da diesbezüglich Fehler vorpro­grammiert erscheinen, wurde eine Nichtbeanstandungsregel für den B2B-Bereich bis 31.07.2020 eingeführt. So wird die Anwendung eines zu hohen Steuersatzes als unbeachtlich eingestuft und der Vorsteuerabzug nicht beanstandet, wenn der Leistende die Umsatzsteuer abgeführt hat.

 

Abschlags- und Schlussrechnungen

Bei Abschlagszahlungen ist der Umsatzsteuersatz maßgebend, der zum Zeitpunkt des Zahlungseingangs gilt.

Wenn im Zeitraum der Lieferung bzw. bei Abnahme der sonstigen Leistung der vermin­derte Steuersatz gilt, fällt auf die gesamte Leistung der verminderte Steuersatz an (Schlussrechnung). Die bereits zuvor vereinnahmten Abschlagszahlungen müssen be­richtigt werden.

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Ausweis des verminderten Steuersatzes auf den Gesamtrechnungsbetrag (Schluss­rechnung).
    Es wird der Gesamtnettobetrag für die gesamte Leistung zzgl. 16 % Umsatzsteuer ausgewiesen. Die vereinnahmten (also nur die bereits erhaltenen Beträge) werden netto zzgl. 19 % abgezogen. Im dem zu zahlenden Betrag ist daher die Korrektur des Steuersatzes aus den Abschlagsrechnungen von 19 % auf 16 % enthalten.
  2. Berichtigung des Steuerbetrages in der Restrechnung
    Es wird lediglich über den noch zu zahlenden Betrag fakturiert zzgl. 16 % Umsatz­steuer. Darunter werden die Differenzen aus den Umsatzsteuersätzen 19 % und 16 % der erhaltenen Abschläge ausgewiesen, sodass sich dann ein Zahlungsbetrag ergibt, der ebenfalls die Korrektur der Steuersätze aus den Abschlagsrechnungen berück­sichtigt.

Die Berichtigung wird sowohl für den Leistenden als auch für den Leistungsemp­fänger in dem Voranmeldungszeitraum der Schlussrechnung vorgenommen.

Wenn bereits vorher klar ist, dass die Leistung zu einem Zeitpunkt erbracht wird, an dem ein anderer Steuersatz gilt, kann die Anzahlungsrechnung aber auch schon mit dem anderen Steuersatz ausgestellt werden.

Beispiele:

a) Anzahlung bis 30.06.2020 und Leistung bis 31.12.2020 = Anzahlungsrechnung mit 16 % bzw. 5 %

b) Anzahlung 01.07.2020 bis 31.12.2020 Leistung ab 01.01.2021 = Anzahlungs­rechnung mit 19 % bzw. 7 %

 

Besonderheiten bei der Ist-Besteuerung

Im Gegensatz zur Sollbesteuerung (Normalfall) kommt es bei der Ist-Versteuerung erst im Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts zur Abführung der Umsatzsteuer und nicht schon im Leis­tungszeitpunkt. Maßgeblich für den Steuersatz ist aber auch hier der Zeit­punkt der Leistungserbringung. Wird z. B. eine Lieferung am 25.06.2020 ausgeführt, so ist die Rechnung am 03.07.2020 mit 19 % auszustellen , und es sind bei Zahlungseingang im August 2020 19 % Umsatzsteuer abzuführen.

 

Erteilung von Vorausrechnungen

Um Vorausrechnungen handelt es sich, wenn über den gesamten Rechnungsbetrag vor Leistungsausführung abgerechnet wird. Steht der Leistungszeitpunkt bereits fest, sollte die Vorausrechnung den Steuersatz des Leistungszeitpunktes enthalten. Andernfalls ist eine Berichtigung der Rechnung erforderlich.

 

Teilleistungen

Teilleistungen sind vor allem in der Baubranche anzutreffen. Sie sind wirtschaftlich ab­grenzbare Teile einheitlicher Leistungen, für die das Entgelt gesondert vereinbart und abgerechnet wird. Auch bei den Teilleistungen gilt für die Anwendung des Steuersatzes der Zeitpunkt der Ausführung der Leistung, wobei der Zeitpunkt der Abnahme der Teil­leistung das entscheidende Kriterium ist.

Beispiel:

Ein Maler wird beauftragt, Wohneinheiten in einem Gebäudekomplex zu streichen. Ver­einbart wird, dass jede Wohneinheit gesondert abgerechnet und abgenommen wird. Es handelt sich um Teilleistungen. Die Abnahme der ersten Wohneinheit erfolgt am 30.06.2020; diese Teilleistung ist mit 19 % abzurechnen. Die zweite Wohneinheit wird am 27.07.2020 fertiggestellt; diese zweite Teilleistung ist mit 16 % zu fakturieren.

 

Dauerschuldverhältnisse/Dauerleistungen

Dauerleistungen sind für einen bestimmten Zeitraum vereinbart. Dauerleistungen in Form von Dienstleistungen gelten am Tag der Beendigung des Leistungszeitraumes als er­bracht.

Ein Mitgliedsbeitrag oder ein Wartungsvertrag für den Zeitraum 01.01.2020 bis 31.12.2020 wird damit am 31.12.2020 erbracht, es gilt ein Umsatzsteuersatz von 16 %. Vorausrechnungen sind ggf. zu berichtigen.

Bei kürzeren Abrechnungsperioden ist von Teilleistungen auszugehen. Dies betrifft zum Beispiel monatliche Mietzahlungen. Für die sechs Teilleistungen Juli bis Dezember 2020 sind 16 % Um­satzsteuer zu berechnen. Mietverträge mit Option zur Umsatzsteuer sind durch entsprechend geänderte Dauerrechnungen für diesen Zeitraum anzupassen.

 

Nachträgliche Preisanpassungen, Skonti, Boni, Rabatte

Nachträgliche Preisanpassungen sind mit dem Steuersatz der ursprünglichen Leistung zu berücksichtigen. Die Änderung der Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer tritt hierbei im Voran-meldungszeitraum der Erstattung/Rückzahlung ein.

Zur Vereinfachung kann ein Jahresbonus oder eine Jahresrückvergütung für das gesamte Kalenderjahr 2020 zu 50 % (Januar bis Juni) mit 7 % bzw. 19 % und zu 50 % (Juli bis Dezember) mit 5 % bzw. 16 % berücksichtigt werden, unabhängig davon, wann die zugrun­deliegenden Umsätze ausgeführt wurden.

 

Leasingsonderzahlungen

Leasingsonderzahlungen gelten als Anzahlungen auf alle Raten. Die anteilige Sonder­zahlung, die auf den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 entfällt, unterliegt daher einem Steuer­satz von 16 %. Es ist daher eine Berichtigung durch eine geänderte Dauer­rechnung nötig.

 

Praktische Umsetzung/Änderung in der EDV

Bitte veranlassen Sie bereits jetzt die Anpassung Ihrer Kassensysteme. Preisauszeich­nungen müssen grundsätzlich angepasst werden. Sie können aber auch von einer Änderung der Preisausschilderungen absehen und Ihren Kunden z. B. einen Pauschal­rabatt von 2,5 % einräumen.

In Ihrer Buchführung müssen neue Konten für 16 % und 5 % angelegt werden. Die DATEV hat einen Service-Release zur Anpassung für den 30.06.2020 angekündigt.

Ihre Rechnungstemplates sind anzupassen: Richtiger Steuersatz, richtige Ermittlung des Steuerbetrages, richtiges Leistungsdatum. Das Leistungsdatum muss für die Anwendung des richtigen Steuersatzes richtig ermittelt werden. Hier sind die Mitarbeiter ent­sprechend zu schulen Grundsätzlich gilt.

  • Lieferung = Auslieferdatum
  • Sonstige Leistung = Abnahme der Leistung (Datum muss im System vermerkt werden)
  • Sonstige Leistung ohne Abnahme = Vollendung (Dokumentation erforderlich)

 

Rechnungseingangsprüfung

Da die Steuersatzänderung ein erhöhtes Risiko für falsche Abrechnungen Ihrer Lieferan­ten birgt, müssen diese intensiv geprüft werden, da Ihnen sonst Nachteile entstehen.

Abrechnung mit 19 %, anstatt 16 %:

Leistender schuldet Umsatzsteuer mit 19 %. Der Leistungsempfänger kann nur aus dem Gesamtbetrag 16 % Umsatzsteuer geltend machen.

Abrechnung mit 16 %, anstatt 19 %:

Leistender schuldet die Steuer mit 19% anteilig aus dem Gesamtbetrag. Leistungsemp­fänger kann nur die in der Rechnung vermindert ausgewiesene Steuer geltend machen (16 %).

In beiden Fällen ist keine rückwirkende Rechnungskorrektur möglich.

 

Für alle weiteren Fragestellungen bitten wir Sie uns kurzfristig zu kontaktieren. Bitte wenden Sie sich an Ihre bekannten Ansprechpartner oder an unsere Umsatzsteuer-Experten Frau Stefanie Ronnenberg (0551-49701-351; ) und Herrn Dennis Küster (0551-49701-391; ).

Download als PDF-Datei:

- +
Allgemein

Webinar am 27.03.2020 – Corona-Virus

Am 27.03.2020 fand eine Online-Informationsveranstaltung zum Thema "Corona-Virus - Recht, Steuern und Wirtschaft" statt. Eingeladen hat Quattek & Partner zusammen mit Vesting & Partner alle Mandanten sowie ihre MitarbeiterInnen. Die Moderation wurde durch Herrn Dipl.-Kfm. Fritz Güntzler übernommen und als weitere Experten konnten wir Herrn Rainer Hald sowie Herrn Marko Putaro von der Sparkasse Göttingen, Herrn Rechtsanwalt Dr. Peter Staufenbiel und Herrn Rechtsanwalt Ralph Leibecke gewinnen.

Viele Fragen konnten mit Hilfe unserer Experten beantwortet und hilfreiche Informationen zu den aktuellen Entwicklungen weitergeben werden.

Webinar Corona-Virus Steuern, Recht und Wirtschaft

- +
Allgemein News für Ärzte Steuernews

Corona-Update von Ihrem Steuerberater (Stand: 25.03.2020)

25.03.2020

Sehr geehrte Mandanten,

wer hätte gedacht, dass unser aller Leben so stark durch die drohende Infektion mit einem Virus beeinflusst werden könnte.

Vorweg herzlichen Dank für Ihr Verständnis und das gute Miteinander in den ersten Tagen der Veränderung, der Isolierung und der zunehmenden Vorsichtsmaßnahmen.

Inzwischen ist ein Großteil unserer Mitarbeiter in Heimarbeitsplätzen tätig. Die in den Niederlassungen verbliebenen Mitarbeiter arbeiten zu ihrer eigenen Sicherheit mit großem Abstand und mit allen Sicherheitsvorkehrungen. Die Sekretariate sind weiterhin (teilweise mit eingeschränkten Öffnungszeiten) besetzt und stellen den Postverkehr und die Kommunikation mit unseren Mandanten, den Finanzämtern und Kreditinstituten sicher.

Nachfolgend haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die einerseits die Organisation unserer Zusammenarbeit in den nächsten Wochen betrifft und andererseits Ihnen einen Überblick über die Informationen zu den bereits umgesetzten bzw. geplanten Maßnahmen des Gesetzgebers im Zusammenhang mit der Krise geben soll. Bitte beachten Sie, dass sich die Informationslage derzeit laufend ändert!

Um unseren Mandanten einen ausführlichen Überblick über die derzeitige Situation zu geben, laden wir (Quattek & Partner, Vesting & Partner und die EURATIO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) Sie mit einer separaten E-Mail für Freitagnachmittag (27.03.2020) zu einem online-Seminar zum Thema Corona (Steuern, Recht und Wirtschaft) in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr ein. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Hier unsere Informationen zu den bereits umgesetzten bzw. geplanten Maßnahmen des Gesetzgebers (leiten Sie diese Informationen an alle relevanten Abteilungen und Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen weiter):

 

Kurzarbeitergeld

Viele Betriebe und Praxen können gar nicht oder nur eingeschränkt arbeiten. Arbeitgeber überlegen, ob sie Kurzarbeitergeld beantragen sollen und ob Kurzarbeit sinnvoll ist. Das Kurzarbeitergeld bietet dem Arbeitgeber die Möglichkeit seine Kosten bei Arbeitsausfall zu reduzieren.

Vesting & Partner hat auf seiner Internetseite unter folgendem Link Fragen rund um das Thema Kurzarbeit ausführlich beantwortet. Als Podcast und/oder ausführlich zum Nachlesen. Hier finden Sie auch eine Anleitung zum Antrag auf Kurzarbeitergeld zum download in PDF-Form und eine Linksammlung zu weiteren nützlichen Dokumenten und Informationen.

Corona-Krise Kurzarbeit: Was Sie zum Kurzarbeitergeld (KUG) wissen sollten

026 Corona-Krise: Was jeder zur Entschädigung für Verdienstausfall bei Quarantäne wissen sollte, Vorrausetzungen, Antrag, Berechnung und Fristen mit Rechtsanwalt Ralph Leibecke

 

Steuerliche Maßnahmen, Sozialversicherungsbeiträge, insbesondere Stundungen

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 19. März 2020 zur Corona-Krise Stellung genommen und folgende Maßnahmen verfügt:

  • Stundung der bis zum 31.12.2020 bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern (ESt, KSt, GewSt und USt) bei Betroffenen der Corona-Krise.
  • In der Regel Verzicht auf Stundungszinsen
  • Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer bei unmittelbar und nicht unerheblich Betroffenen der Coronakrise
  • keine Vollstreckungsmaßnahmen bis zum 31.12.2020, wenn die Schuldner unmittelbar und nicht unerheblich von der Krise betroffen sind.

Anträge müssen beim zuständigen Finanzamt begründet gestellt werden. Ein wertmäßiger Nachweis der Schäden durch die Corona Krise ist nicht notwendig; an die Nachweise sollen keine strengen Anforderungen gestellt werden.

Das BMF-Schreiben zum Nachlesen finden Sie hier:

BMF-Schreiben steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung hat mitgeteilt, dass im Fall einer finanziellen Notlage durch die Corona-Krise Arbeitgeber in Deutschland zunächst keine Sozialversicherungsbeiträge abführen müssen. Die Stundung soll vorerst bis Mai möglich sein - auch Zinsen werden ausnahmsweise nicht fällig. Auf die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wird laut einem GKV-Rundschreiben ebenfalls verzichtet. Turnusgemäß sind die Beiträge für Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung an diesem Freitag fällig. Eingezogen werden sie direkt von den gesetzlichen Krankenversicherungen. Daher müssten Stundungsanträge an die jeweiligen gesetzlichen Krankenversicherungen gerichtet werden; wie das Verfahren organisiert werden soll und welche Nachweise erforderlich sind, ist bislang unklar.

Für weitere Fragen und Informationen sprechen Sie bitte Ihren zuständigen Berater an!

 

Finanzielle Hilfen, öffentliche Kredite und Zuschüsse

Der Deutsche Bundestag hat umfangreiche Soforthilfen für Unternehmen und Selbständige beschlossen. Diese Hilfen müssen von den jeweiligen Institutionen in entsprechende Programme umgesetzt werden. Auch auf Länderebene sind Förderprogramme beschlossen worden. Wir werden Sie in unserem online Seminar am Freitag über den Stand der Umsetzung dieser Maßnahmen informieren.

Vorab schon einmal diese Informationen:

Bis zu 50 Milliarden EUR stehen für kleine Betriebe bereit. Bei bis zu fünf Mitarbeitern ist eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 EUR und bei Betrieben bis zu zehn Mitarbeitern ist ein Zuschuss von bis zu 15.000 EUR vorgesehen. Die Gelder werden über die Förderbanken der Länder bereitgestellt. Die Zuschüsse müssen nicht zurückgezahlt, aber versteuert werden (sofern das Unternehmen in diesem Jahr ein Gewinn macht). Berechtigt sind nur Unternehmen, die vor dem März diesen Jahres keine wirtschaftlichen und finanziellen Probleme hatten. Das Sofortprogramm ist zum Beispiel in Thüringen bereits online geschaltet unter folgendem link:

Thüringer Aufbaubank: Soforthilfe Corona

In Niedersachsen ist das entsprechende Programm in Vorbereitung (www.nbank.de)

Für mittelgroße Unternehmen bis zu 249 Mitarbeiter und 50 Millionen EUR Jahresumsatz sollen die bereits bestehenden Überbrückungskredite der KfW helfen. Die KfW übernimmt für diese Darlehen bis zu 90 % des Ausfallrisikos.

Anträge bei der KfW können (Stand heute) nur über Ihre jeweilige Hausbank gestellt werden. Bitte informieren Sie sich dort.

 

Abschließend einige Informationen über unsere Zusammenarbeit:

Erreichbarkeit unserer Büros

Unsere Empfangssekretariate sind weiterhin für Sie geöffnet. Das Büro Quattek aktuell von 8:00 bis 18:00 Uhr und das Büro Vesting aktuell in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr. Grundsätzlich bitten wir Sie, Briefe und Unterlagen möglichst nicht persönlich abzugeben, sondern unseren Briefkästen anzuvertrauen. Im Büro Quattek stehen im Eingangsbereich Boxen für Akte und Pakete bereit. Für diese befinden sich in der Tiefgarage von Vesting & Partner (Eingang Leonhard-Nelson-Str. 10 B) auch ein spezieller Paketbriefkasten, dem Sie gerne auch außerhalb unserer Öffnungszeiten Unterlagen (auch für Quattek & Partner) anvertrauen können.

Alle unsere Heimarbeitsplätze entsprechen in der technischen Ausstattung den normalen Büroarbeitsplätzen. D. h., Mitarbeiter sind sowohl per E-Mail als auch per Telefon mit den ihnen bekannten Kommunikationsdaten erreichbar. Wir telefonieren über eine EDV-gestützte Telefonanlage, die auch am Heimarbeitsplatz sämtliche Funktionen (zum Beispiel auch Telefonkonferenzen etc.) ermöglichen. Falls Sie im Hintergrund ein Kinderlachen hören, dann wissen Sie, dass ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin von uns aufgrund der besonderen Situation auch auf seine Kinder aufpasst. Wir alle freuen uns über den besonderen Einsatz, weiterhin die Arbeitsfähigkeit der Büros aufrechtzuerhalten.

 

Beratungen und Termine

Wir sind weiterhin für Sie da. Es zeichnet sich ab, dass Mandanten aus besonders stark betroffenen Branchen wie zum Beispiel aus der Gastronomie, Hotellerie, aus dem Veranstaltungsbereich etc. unserer Hilfe besonders bedürfen. Hier wissen wir um Ihre Solidarität, wenn unsere Beratungszeiten unter Umständen zuerst den besonders gefährdeten Mandaten gelten.

In diesen Tagen freuen wir uns über unsere technische Ausstattung: über die Konferenzfunktion unserer Telefonanlage können wir uns z.B. mit Ihnen und mehreren Mitarbeitern gleichzeitig abstimmen. Auch ein Bankgespräch ist damit schnell und komfortabel durchzuführen.

Bei der EDV-technischen Betreuung sind viele Mandanten schon an die MFB (Mandanten Fernbetreuung) der DATEV gewöhnt: wir können uns auf ihren Bildschirm aufschalten oder wir schalten Sie auf unseren Bildschirm auf um Ihnen zum Beispiel bei einer Programmeinweisung zu assistieren. Nutzen Sie gerne diesen Service!

 

Abgabe/Übersendung von Unterlagen für Fibu und Lohn

Senden Sie Ihre Unterlagen (ob digital oder analog) weiterhin regelmäßig und zeitig an Ihre Sachbearbeiter. Die Finanzverwaltung hat derzeit die Fristen zur Abgabe der laufenden Anmeldungen aber auch zur Abgabe der Steuererklärungen für das Jahr 2019 nicht verändert.

 

Unterlagen für den Jahresabschluss und für Steuererklärungen

Einerseits werden viele Mandanten aufgrund der Krise wenig Zeit haben, Unterlagen zusammenzustellen. Hier müssen wir trotzdem Löhne und Gehälter rechtzeitig abrechnen und zumindest bei den umsatzsteuerpflichtigen Mandanten die Umsatzsteuervoranmeldungen rechtzeitig abgeben.

Es wird auf der anderen Seite Mandanten geben, die zwangsläufig weniger zu tun haben: es könnte zum Beispiel sein, dass eine geplante Urlaubsreise nicht angetreten werden kann und auch die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind derzeit sehr eingeschränkt. Nutzen Sie die Chance und stellen Sie uns die benötigten Unterlagen zum Beispiel für die Einkommensteuererklärung oder zur Fertigstellung des Jahresabschlusses bereits jetzt zusammen.

Eventuell wird es notwendig sein, Finanzierungen bei den Banken zu beantragen und hierfür würden diese Unterlagen unbedingt gebraucht. Also warum nicht jetzt schon rechtzeitig damit anfangen?!

 

Digitale Zusammenarbeit

Durch die Ereignisse der letzten Wochen wird vielen Mandanten deutlich, dass eine Nutzung unserer digitalen Angebote für die Zusammenarbeit von großem Vorteil sein kann. Gerne informieren wir Sie über die Umstellung der Lohnabrechnungen auf Arbeitnehmer online, über die Einführung unserer digitalen Personalakte und über den Umstieg von der analogen Finanzbuchhaltung auf DATEV Unternehmen online.

Sprechen Sie uns an!

 

Der große Industrielle Henry Ford soll einmal gesagt haben:

„Wenn ich mit Herausforderungen nicht umgehen kann, lasse ich sie auf mich zukommen.“

Wir sind überzeugt davon, dass wir alle mit den kommenden Herausforderungen sehr wohl umgehen können, und wenn nicht, dann siehe oben!

Für Sie und Ihre Familien alles Gute und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Quattek & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB

- +
Allgemein

Karneval in Uder

18.02.2020

Uder HELAU - "Es lacht das Herz, es tobt der Saal - der SCU feiert 20 Jahre Karneval" . Unter diesem Motto stand die Prunksitzung der Showtanz- und Carnevalgesellschaft in Uder, die wir am 15. Februar 2020 besuchten. Uns erwartete ein buntes Programm mit vielen Tänzen und tollen Sketchen. In Uder wurde kräftig gefeiert und wir hatten, wie auch bereits im letzten Jahr, viel Spaß. Wir kommen gerne wieder! Danke, für diesen schönen Abend.

- +
Allgemein

Erfolgsfaktor Familie

31.01.2020

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist bereits seit Jahren ein wesentlicher Bestandteil unserer Personalarbeit. Als neues Mitglied im bundesweiten Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" profitieren wir nun von den Erfahrungen und guten Beispielen der über 7.500 Mitgliedern, die das Netzwerk mittlerweile umfasst. Wir ermöglichen unseren Beschäftigten u. a. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Teilzeitangebote sowie Ferienbetreuung für Kinder, um sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Mit dem Logo "Mitglied im Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie" wollen wir nach außen und innen zeigen, dass in unserem Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine große Rolle spielt. Mehr zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in unserem Unternehmen ...

- +
Allgemein

Verleihung Arbeitgebersiegel 2020

23. Januar 2020

Wir schätzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Das zeigen wir zum Beispiel mit fairer Vergütung, flexiblen Arbeitszeitmodellen, einem modernen Arbeitsumfeld und einem guten Arbeitsklima, welches von Teamgeist, Vertrauen und gegenseitigem Respekt geprägt ist.

Daher freuen wir uns besonders, dass uns der Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt mit dem Qualitätssiegel „Exzellenter Arbeitgeber“ ausgezeichnet hat. Mehr über das Qualitätssiegel „Exzellenter Arbeitgeber“ erfahren Sie hier:

https://www.steuerberater-verband.de/arbeitgebersiegel/

- +
Allgemein

Neuer Partner bei Quattek

Ab 01.01.2020 dürfen wir unseren langjährigen Mitarbeiter, Herrn Steuerberater Jan Förster, als neuen Partner in unserer Kanzlei präsentieren. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

- +
Allgemein

Sparkasse VGH-Cup 2020

17.01.2020

Auch in diesem Jahr waren wir wieder beim Sparkassen VGH-Cup mit einer Quattek-Vesting-Mannschaft am Start. Auch wenn es nicht über die Vorrunde hinaus ging, hatten wir wieder viel Spaß dabei.

- +
Allgemein

Silvesterlauf am Seeburger See

Das Jahr ging für unser Läufer mit einem tollen Laufevent "Rund um den Seeburger See" am 31. Dezember 2019 zu Ende.

- +
Allgemein

Herbstwanderung in Bad Lauterberg

31.10.2019

Bei herrlich sonnigem, aber kaltem Herbstwetter haben wir die wunderschöne Wanderroute rund um den großen Knollen gemeistert. Diese führte uns über 19 km und 560 Höhenmeter, mit einem Einkehrschwung in der Waldgaststätte „Großer Knollen“. Drei von uns haben sogar noch die Chance genutzt, einen weiteren Stempel in ihrem Harzer Wanderbuch zu ergattern und haben noch 6 Zusatzkilometer und 100 Höhenmeter mehr auf sich genommen.

- +
Allgemein

Göttinger Lichterlauf 2019

Zum 3. Göttinger Lichterlauf am 28. September 2019 war auch unser Quattek-Team am Start! Zusammen mit mehreren tausend Teilnehmern umrundeten wir den hell erleuchteten Kiessee. Es war ein toller Abend mit viel Spaß, Bewegung und ein wenig Regen. Vor allem aber mit der Gewissheit, kranken Kindern und ihren Familien zu helfen,

- +
Allgemein

NDR 2 Soundcheck – Das Festival 2019

19.09.2019

Quattek & Partner ist in diesem Jahr einer der Sponsoren des NDR 2 Soundcheck-Festivals in Göttingen. Zum Eröffnungskonzert am 12. September 2019 in der ausverkauften Halle 2 dürften wir live dabei sein. Ein tolles Erlebnis – Johannes Oerding brachte mit seiner außergewöhnlichen Stimme und selbstironischen Texten das Publikum zum Kochen! An der City-Stage-Bühne am Schützenplatz ließen wir den Abend in toller Atmosphäre ausklingen.

- +
Allgemein

Great Barrier Run 2019

17.09.2019

„Ab in den Matsch“ war das Motto für das Team Quattek am 14. September 2019 beim Great Barrier Run in Göttingen. 23 Hindernisse über 5 km galt es zu bezwingen. Das Ergebnis: Muskelkater und blaue Flecken, aber ganz viel Teamspaß und Nächstenhilfe pur!! Ganz nebenbei haben wir einen tollen Platz 22 und 23 von insgesamt 120 Firmenwertungen erzielt.

- +
Allgemein

Bürowandertag am 30. August 2019

"Raus in die Natur um den Spätsommer zu genießen" - das war das Motto unseres diesjährigen Bürowandertages.

Los ging's bei strahlendem Sonnenschein von Waake aus durch das Weisswassertal nach Ebergötzen. In Ebergötzen besuchten wir das Brotmuseum, wo wir auch erfahren konnten, wie seinerzeit mittels Wasser-/und Bockwindmühle das Getreide gemahlen wurde. Das Café „Auszeit“ erwartete uns nach der Führung mit einem leckeren, hausgemachten Kuchenbuffet – sehr zu empfehlen. Vom Cafe ging der Fußmarsch weiter Richtung Seeburg zum gemütlichen Beisammensein und Ausklang des Tages am Graf Isang. Bei Grillbuffet, kühlen Drinks oder einer Bootstour auf dem See im Sonnenuntergang, ging ein toller Tag zu Ende.

- +
Allgemein

3. Gutingi classics am 17. August 2019

26.08.2019

Am Samstag, dem 17. August 2019, startete um 8 Uhr morgens die 3. Gutingi classics Young- & Oldtimer-Rallye, die von dem Autohaus Peter, der DINO GmbH, der AP-CAR-DESIGN GmbH und der Steuerberatungsgesellschaft Quattek & Partner, organisiert wurde. Der Startschuss fiel in der Industriestraße bei der DINO GmbH, dann führte die 160 km lange Strecke von Göttingen durch aus Eichsfeld. Der erste Zwischenstopp wurden in Uder/Thüringen am Knorrschen Haus eingelegt, wo die erste Sonderprüfung absolviert werden musste sowie eine Verkehrskontrolle durchgeführt wurde. Nach einer kleinen Stärkung im Autohaus Peter in Heilbad Heiligenstadt ging die Fahrt nach Etzelsbach/Thüringen zur 2. Sonderprüfung. Im Verlaufe der Rallye waren anhand eines Roadbooks Aufgaben zu erfüllen, die viele vor kniffelige Herausforderungen stellte. Ziel war am Abend wieder das Autohaus Peter in Göttingen. Dort fand auch die After-Race-Party statt, auf der die Gewinner der Rallye ihre Pokale überreicht bekamen. Neben dem besten Ergebnis der Herausforderungen aus dem Roadbook, wurde auch das beste Team-Outfit und das schönste Fahrzeug prämiert. Für das leibliche Wohl sorgte das Freizeit In und die musikalische Umrahmung wurde von Andi Wölk & Freunden übernommen.

- +
Allgemein

Göttinger Altstadtlauf am 03.07.2019

08.07.2019

Auch Quattek & Partner war beim 31. Göttinger Altstadtlauf wieder dabei. Bei blauem Himmel, Sonnenschein und super Stimmung gingen 15 Läufer an den Start und erbrachten tolle sportliche Leistungen!

 

 

- +
Allgemein

Halbmarathon in Hamburg

08.07.2019

Zum ersten Mal waren unsere Quattek-Läufer beim 25. hella Hamburg Halbmarathon am 30. Juni 2009 mit dabei. Start war um 10 Uhr an der Reeperbahn, wo die Temperaturen bereits bei 28°C lagen und schnell auf 34°C gestiegen sind. Insgesamt gingen 8402 Läufer an den Start. Ziel war das Messegelände/Jungiusstraße. Respekt an unsere zwei Läufer, dass sie sich diesem Wetter gestellt haben!

 

- +
Allgemein

Laufen fürs Leben – Lauf gegen Krebs

27.05.2019

Laufen ! Helfen ! Gutes tun ! - Unter diesem Motto fand am Samstag, den 25. Mai 2019 der Göttingern Lauf gegen Krebs statt. Unser Team konnte bei bestem Wetter und guter Stimmung viele Runde laufen und walken für einen guten Zweck.

- +
Allgemein

Lesung, Wein & Musik – Händelfestspiele 2019

21.05.2019

Am 20. Mai 2019 fand in Bremers Weinkellerei am Wall im Rahmen der Internationalen Händelfestspiele eine Veranstaltung statt zum Thema "Lesung, Wein & Musik - Tödliche Sonate". In gemütlicher Runde bei einem Glas Wein lauschten wir den Klängen der Violine, gespielt von Natasha Korsakova. Sie spielte Melodien u. a. von Johann Sebastian Bach und Heinrich Wilhelm Ernst. Daneben las Florian Eppinger Auszüge aus dem Buch "Tödliche Sonate" vor.

- +
Allgemein

33. Göttinger Frühjahrslauf am 19.05.2019

21.05.2019

Bei blauem Himmel und Sonnenschein ist unser "Quattek-Team" bei der 33. Auflage des Göttinger Frühjahrsvolkslauf erfolgreich an den Start gegangen.

- +
Allgemein

Brockenaufstieg 2019

27. Mai 2019

Zum 4. mal war eine Gruppe der Quattek & Partner Steuerberatungs­gesellschaft mbB beim Brockenaufstieg dabei. Am 25. Mai 2019 starteten wir um 6 Uhr vom Nordcampus in Göttingen und wanderten über Nikolausberg nach Ebergötzen und Obernfeld, bis wir schließlich nach 49 km Bad Lauterberg erreichten. Am nächsten Tag führte die Strecke von 38 km durch den wunderschönen Nationalpark Harz bis hoch auf den Brocken! Es waren zwei schöne Tage, mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.

- +
Allgemein

Praxisbörse 2019

27. Mai 2019

Am 22. Mai 2019 waren wir, die Quattek & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB, auf der zentralen Karrieremesse der Universität Göttingen mit einem Stand vertreten. Wir gaben Studierenden und Absolventen die Möglichkeit, sich mit uns im persönlichen Gespräch über ihre berufliche Zukunft auszutauschen. Ob Praktika oder Werksstudententätigkeit - zusammen finden wir einen passenden Weg in unser Unternehmen.

Weitere Informationen: Praxisbörse Uni Göttingen

 

- +
Allgemein

Gesundmesse MENSCH

05. September 2018

Am 1./2. September 2018 fand die Gesundmesse MENSCH in der Lokhalle in Göttingen statt. Wir nahmen mit unserer Ärzte- und Aussteller-Lounge als Premium-Partner teil.

In gemütlicher Runde bei einem kleinen Imbiss, Smoothies und einem Glas Wein fanden gute Gespräche statt. Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Mitarbeitern für den tollen Einsatz!

- +
Allgemein

TOPAS – TOP Arbeitgeber Südniedersachsen

01. Februar 2017

Südniedersachsen Stiftung zeichnet Unternehmen zu Top-Arbeitgebern Südniedersachsens aus

„Die Generation Z begegnet Ihnen als Arbeitgeber und Vorgesetzten auf Augenhöhe“, weiß Frau Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt von der PFH, als sie das Resultat von Studien und Forschung in einem Impulsreferat beim Netzwerktreffen der Top Arbeitgeber Südniedersachsens (TOPAS) vorstellt. Die TOPAS Unternehmen haben am Freitag, den 27. Januar 2017 bei ihrem Netzwerktreffen in den Räumen der WRG in Osterode am Harz zusammengefunden, um das Zertifikat als TOP Arbeitgeber Südniedersachsens erneut zu erhalten.

- +
Allgemein

GREAT BARRIER RUN

11. September 2018

Am Samstag, den 15. September 2018 fand in Göttingen (Hochschulsportzentrum) der Great Barrier Run statt.

Das Team Quattek trat dort ebenfalls an - Wir zeigen, was in uns steckt !

- +